MINI – Aktivierungskonzept Event-Partnerschaft Red Bull X Fighters World Series

MINI

Aktivierungskonzept Event-Partnerschaft Red Bull X Fighters World Series

Internationaler Lead zur Konzeption des Markenauftritts für die Partnerschaft mit der größten Freestyle Motocross Serie der Welt.

Ziel war es, die Sub-Marke MINI John Cooper Works bei bestehenden und neuen Zielgruppen zu stärken sowie Leads und Test Drives zu generieren. Darüber hinaus sollte neben einer sehr guten on-site Sichtbarkeit auch im Vorfeld in der Austragungsstadt für Kommunikationsanlässe, die sich generisch verbreiten und auf die Marke einzahlen, gesorgt werden. So wurden den nationalen Vertriebsgesellschaften verschiedene Tools zur Aktivierung der Partnerschaft und Lead Generierung an die Hand gegeben.

Das Aktivierungskonzept wurde rund um das thematische Partner-Visual „Hart Attack“/“Heart Attack” entwickelt. Das Wortspiel ist eine Hommage an einen Trick von FMX-Legende Carey Hart und diente als Aufhänger für die gesamte pre-event und on-site Aktivierung für alle Events der Serie – vom OoH-Motiv über Branding bis zum Premium Give-Away, von Dubai über Madrid bis Sydney.

Für das „Heimspiel“ in München wurden zur pre-event Aktivierung aufmerksamkeitsstarke Rampeninstallationen vor der MINI Niederlassung und im Olympiapark aufgestellt sowie ein MINI John Cooper Works mit einer X Fighter Puppe auf dem Dach zu den Hot Spots der Stadt gefahren. Über die MINI Facebook Seite gab es Tipps zum aktuellen Aufenthaltsort des Fahrzeugs, schnelle User konnten sich dann am Fenster klebende Freitickets sichern.

Im Olympiastadion sorgte vor allem das unkonventionelle MINI Branding, wie ein Fiberglas MINI am Lichtmast oder die „Best seats in the house“, die über eine Radio-Kooperation verlost wurden, für Aufmerksamkeit.

 

  • Yoko Ono's Macintosh HD
  • Google
  • Bullseye
  • Loading
  • They see me rollin'!
  • Home Office
  • End of Work
  • To Do's